Zurück

Pulverbeschichtung & Verpackungshandel seit über 30 Jahren

Effekt- & Sonderfarbtöne bei der Pulverbeschichtung

  • 25 / 01 / 2024 0
Effekt- & Sonderfarbtöne bei der Pulverbeschichtung

Welche Effekt- und Sonderfarbtöne gibt es bei der Pulverbeschichtung?

Pulverlacke können wie auch Nasslacke ist sehr vielen Farbtönen hergestellt werden. Technisch sind im Pulverlack einige Einschränkungen zum Nasslack zu beachten. Gerade Effekte lassen sich nur teils darstellen und kommen technisch an ihre Grenzen. Dennoch ist vieles möglich und meist ein geeignetes Produkt für die Anwendung vorhanden. Auf die einzelnen Möglichkeiten und Einschränkungen möchten wir in unserem Ratgeber ausführlicher erläutern.

 

 

Metallicfarbtöne

Metalliceffekte werden durch die Zugabe von Aluminiumpigmenten erreicht. Dies ist in Nasslacken und in Pulverlacken möglich. Im Herstellungsprozess unterscheiden sich die beiden Systeme jedoch deutlich. 

Bei Pulverlacken unterscheidet man grob zwischen zwei Qualitäten. Im Markt sind Pulverlacke erhältlich, bei denen Aluminiumpigmente zur Effektherstellung ohne weitere Bearbeitungsschritte hinzugefügt werden. Im Gegensatz dazu werden sogenannte gebondete Effektlacke hergestellt. Hier wird in einem separaten Bearbeitungsschritt das Effektpigment an die Pulverpartikel geschmolzen. Durch diesen Bearbeitungsschritt erhält man deutlich stabilere Qualitäten, die gerade in Bezug auf die Rückgewinnungsmöglichkeiten eine gleichbleibende Effektausprägung mit sich bringen. Setzt man nicht gebondete Effektpulverlacke ein, ist eine Rückgewinnung des Oversprays nicht möglich und kann nicht empfohlen werden. Durch den Effekt im Zyklon der Pulverlackrückgewinnung werden die Effektpigmente abgeschieden und im Laufe der Aufbringung des Lacksystems verändert sich der Effekt. Die Folge ist eine deutliche Abweichung der Bauteile zu einander im Zeitverlauf einer Beschichtungsserie. Unter Umständen kann dies zu großen Kundenreklamationen führen. Gerade im Bereich der Fassadenbeschichtung kann das Fehlerbild erst beim Aufbau der Bauteile auffallen. Wir setzen ausschließlich gebondete Pulverlacke ein um diesem Fehlerbild entgegenzuwirken und Aufträge sicher auf Rückgewinnung fahren zu können.

 

Sonderfarben

In Pulverlacken lassen sich fast alle Farbtöne nachstellen. Hierzu ist die Rezeptausarbeitung und Ausmusterung des Farbtons nach Farbtonmuster möglich. Dieser Schritt bringt jedoch einen erheblichen Aufwand mit sich, da für die genaue Rezeptfestlegung eine Laborausarbeitung mit Nachstellung der Produktionsabläufe stattfinden muss. Diese Arbeiten können mehrere Tage andauern. Entsprechend ist dies nur sinnvoll, wenn es sich um Serienbeschichtungen, langfristige Projekte oder große Mengen geht. Eine Bemusterung ist in jedem Fall zu empfehlen um die Serienfreigabe sicherzustellen.

 

Neonfarben sogenannte Tagesleuchtfarben

Tagesleuchtfarben, die beispielsweise im RAL Fächer unter RAL 1026, RAL 2005, RAL 2007, RAL 3024 oder RAL 3026 bekannt sind, können in der Theorie in Pulverlacken hergestellt werden. Inzwischen müssen solche Anfragen jedoch ablehnen, da die Prozesssicherheit nicht umsetzbar ist. Hintergrund hierfür ist, dass es sich bei solchen Farbtönen um Zweischichtaufbauten handelt. Man bringt im ersten Schritt eine helle Grundierung und im zweiten Schritt eine Lasur im gewünschten Farbton auf. Diese Lasur ist sehr stark abhängig von der Schichtdickenverteilung und wirkt sich dann unterschiedlich im Farbton in der Oberfläche aus. Zum einen können gewisse Bauteilgeometrien nicht an allen Stellen mit der gleichen Schichtdicke versehen werden. Dies hat meist technische Hintergründe im Bereich der Vor- und Nachbeschichtung. Zum anderen haben wir bei einem Kantenaufbau eine erhöhte Schichtdicke und entsprechend an diesen Stellen einen anderen Farbton. Gerade im Bereich von Lochungen ist dies sehr auffällig. In der Vergangenheit wurde durch uns ein Lochblechgitter in einem solchen Farbton beschichtet und das optische Erscheinungsbild war sehr ungleichmäßig.

 

Antigraffiti

Pulverlacke können so ausgelegt werden, dass sie sich besser von Graffitibeschmutzungen befreien lassen. Sprich, die Reinigungsfähigkeit wird deutlich verbessert. Um diesen Effekt zu erreichen wird ein zusätzlicher Klarlack auf die bestehende Pulverbeschichtung aufgetragen. Diese bringt dann den gewünschten Antigraffitieffekt mit sich. Teilweise wird der Beschichtungsvorgang auch als easy-to-clean bezeichnet. Gerade im öffentlichen Bereich oder im Bereich der Schienenfahrzeuge kommt das System häufig zum Einsatz.

 

Antisticker

Die Antistickerbeschichtung ist eine weitere Klarlackschicht, die dafür sorgt, dass Aufkleber und Sticker nur sehr schlecht auf den beschichteten Bauteilen haften. Der Einsatz findet größtenteils für öffentliche Projekte, wie Bänke, Laternen, Mülleimer usw. statt. Die Auswirkungen auf das Erscheinungsbild der öffentlichen Bereiche ist sehr positiv zu werten. Entsprechend geht der Trend weiter zur Überbeschichtung von Bauteilen mit einer Antistickerbeschichtung. Zusätzlich bietet diese eine Antirutsch eine hohe Rutschfestigkeit. Treppenstufen oder Trittfläschen können ebenfalls mit diesem Beschichtungsverfahren beschichtet werden und man erreicht eine hohe Rutschfestigkeit. Sprechen Sie uns gerne an. Wir prüfen gerne, ob der Pulverlack für Ihre Anwendungen geeignet ist. Wir merken einen deutlichen Zuwachs, gerade im Bereich der öffentlichen Bauträger.

 

Unsere Leistung & Kontakt

Wir hoffen, dass wir Ihnen den Prozess der Pulverbeschichtung mit diesen Worten etwas näherbringen konnten. Weitere Informationen zu unseren Leistungen erhalten Sie hier: https://www.spi-weil.de/pulverbeschichtung/

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, kommen Sie gerne auf uns zu. Weiter zu Kontakt: https://www.spi-weil.de/service/

Schreibe einen Kommentar

*Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd

* Pflichtfelder

Produkte vergleichen Löschen Sie alle Produkte

You can compare a maximum of 3 products

    Hide compare box
    Solmser Pulverbeschichtung und Industrievertretung Weil GmbH 5 / 5 - 25 Bewertungen @ Google
    Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »