Zurück

Pulverbeschichtung & Verpackungshandel seit über 25 Jahren

Senkung von Energie im Bereich Strom und Gas

  • 29 / 07 / 2022 0
Senkung von Energie im Bereich Strom und Gas

Unsere Maßnahmen für die Energieeinsparpotentiale innerhalb der Prozesse.

Das Thema der Senkung von Energie im Bereich Strom und Gas stehen regelmäßig auf unserer Tagesordnung. Die Firma SPI Weil GmbH stellt ständig Prozessschritte auf den Prüfstand um mögliche Energieeinsparpotentiale aufzudecken und nach Möglichkeit umzusetzen. Die aktuelle Situation der Gasknappheit in Europa hat uns dazu bewegt mögliche Pulverlacke auf sogenannte Niedrigtemperaturpulver umzustellen. Hierbei geht es darum, Temperaturen im Einbrennprozess reduzieren zu können. Hierdurch gelingt es uns hohe Gasmengen einzusparen, da die Objekttemperaturen deutlich niedriger aufgeheizt werden müssen. Dies hat zusätzlich den Effekt, dass weniger CO2 an die Umwelt abgegeben wird. Wir versuchen in Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Lieferanten nach Möglichkeit den Trend weiter zu verfolgen um möglichst den gesamten Prozess mit weniger Energie zu bewirtschaften. Durch unsere Prozessüberwachung werden Ofentemperaturen mit Ofenmessgeräten aufgezeichnet und nach Möglichkeit exakt eingestellt um unnötige Energieüberschüsse zu vermeiden.

Zudem haben wir unsere Trocknungstemperaturen im Haftwassertrockner optimiert und Bauteilgeometrien angepasst. Hierzu ist die Aufhängemöglichkeit der jeweiligen Bauteile mit ausschlaggebend. Je besser Flüssigkeiten ablaufen können, desto einfacher wird der Trocknungsprozess. Wir können Temperaturen senken und Luftgeschwindigkeiten reduzieren. Dieser positive Effekt sorgt für Energieeinsparungen und somit zu einer Verbesserung der allgemeinen Situation.

 

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz hat vor wenigen Tagen die Alarmstufe des Notfallplans Gas ausgerufen, da das Risiko einer unzureichenden Füllung der Gasspeicher für den Winter besteht. Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass die Gasspeicher bis Dezember zu 90% gefüllt sein müssen. Da die Gasbelieferung durch Russland stark reduziert wurde, ist das Risiko sehr hoch, diese Füllgrenze der Gasspeicher nicht zu erreichen.

 

Daher ist es wichtig, dass alle Industriebetriebe nach Ihren Verbräuchen schauen und nach Möglichkeit Optimierungen vornehmen. Wir als Familienbetrieb sind sehr intensiv an der Ausarbeitung von Konzepten, wie wir kurzfristig Verbesserungen vornehmen können und langfristig weniger Energie verbrauchen. Hierzu sind zwischenzeitlich Überlegungen in Richtung infrarotbeheizter Öfen aufgekommen, die jedoch das Bauteilspektrum technisch nicht abbilden können. Dennoch werden wir die Gedanken in diese Richtung weiter verfolgen. Kurzfristig werden wir unsere Kompressoranlagen zwecks Wärmerückgewinnung und allgemeiner energetischer Verbesserung prüfen.

 

Sie können uns gerne bei der Umsetzung unterstützen indem Sie mit Ihren Projekten auf uns zukommen und wir über mögliche alternative Pulverlacke sprechen. Langfristig erreichen wir mit weniger energieintensiven Pulverlacken eine Reduzierung des Gasverbrauch.

 

Wir sehen die gesamte Versorgung in Europa sehr kritisch, da wir und auch viele andere Betriebe auf Gas angewiesen sind um unsere Prozesse durchführen zu können. Ein mögliches Abschalten würde deutschlandweit und europaweit große Auswirkungen mit sich bringen und viele Betriebe und die allgemeine Verfügbarkeit von sehr vielen Produkten zum Erliegen bringen.

Uns ist es wichtig Energiesparpotentiale umzusetzen! Gerade in der aktuellen Situation der Gasknappheit ist das Thema wichtiger denn je!

Sie haben hierzu weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns jetzt: https://www.spi-weil.de/service/

 

Schreibe einen Kommentar

*Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd

* Pflichtfelder

Produkte vergleichen Löschen Sie alle Produkte

You can compare a maximum of 3 products

    Hide compare box
    Solmser Pulverbeschichtung und Industrievertretung Weil GmbH 5 / 5 - 25 Bewertungen @ Google
    Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »